Was macht DEKITU

DEKITU unterstützt neue Städte, die ebenfalls ein Tischfußballturnier für die Jugend in ihrer Stadt durchführen wollen. Im Vordergrund stehen hierbei die Beratung, die Bereitstellung von Kickertischen in Norddeutschland sowie die Vermittlung an weitere Experten, die über langjährige Erfahrungen in der Turnierorganisation verfügen. Besonders die Themen der Turniervorbereitung, der -durchführung sowie der medialen Begleitung werden gemeinsam erörtert.

DEKITU bietet durch seinen gemeinnützigen Projektträger „Förderverein Jugendarbeit Tischfußball Deutschland e.V.“ jeder Einzelperson/ Grupperung die Möglichkeit, über diesen Verein Fördermittel zu beantragen und ein neues Turnier in ihrer Stadt durchzuführen.

Für bereits vorhandene Tischfußball- oder Sportvereine bietet DEKITU die Möglichkeit, ein Teil eines bundesweit aktiven Projektes zu sein. DEKITU beantragt Fördermittel und investiert diese zum einen in die Durchführung von Turnieren und für die Anschaffung von Kickertischen. Diese Kickertische werden vorrangig am Projekt beteiligte Städte vergeben.